Startseite > Über uns > Geschichte

Geschichte

1931
Gründung des Flaschnereibetriebes durch Ernst Käppel. Dieser erlernte das Handwerk eines Flaschners bei der Fa. Rothemund in Selb. Im 1. Lehrjahr verdiente man damals in der Woche 3,-- DM, im 2. Lehrjahr 5,-- DM und im 3. Lehrjahr 7,85 DM. Zum Wochenende wurde mit dem Fahrrad von Selb heim nach Weißenstadt gefahren.
1931
meldete er im November ein Flaschnereigeschäft in Weißenstadt an.
1935
legte er im Alter von 24 Jahren die Meisterprüfung im Flaschner-Handwerk ab.
1942
verheiratete er sich mit Alma Strößenreuther aus Weißenhaid.
1946
kam er nach dem Kriegsdienst und amerikanischer Gefangenschaft nach Hause.
1948
wurde zum Handwerksbetrieb noch ein Haushaltwarengeschäft eröffnet.
1963
wurden zwei Lehrlinge eingestellt, unter anderem der zukünftige Schwiegersohn Werner Fellendorf. Bis dahin arbeitete Ernst Käppel alleine im Betrieb.
1972
besuchte Werner Fellendorf die Meisterschule in Regensburg und schloss diese mit der Meisterprüfung im Gas- und Wasser-Installateur-Handwerk mit Erfolg ab.
1976
wurde der Handwerksbetrieb an seinen Schwiegersohn Werner Fellendorf übergeben. Dieser hatte den Beruf von seinem Schwiegervater von der Pike auf mit Lehrvertrag und Gesellenprüfung erlernt.
1995
wurde das Haushaltwarengeschäft aufgegeben und die Ladenräume zu Büroräumen umgebaut.
1997
übergab Werner Fellendorf den Handwerksbetrieb an seinen Schwiegersohn Erwin Hertel. Dieser hatte die Tochter Hanna geheiratet, die ebenfalls den Beruf des Gas- und Wasserinstallateurs erlernte.
2009
wurde Sohn Daniel Hertel als Lehrling eingestellt. Dieser wechselte nach einem halben Jahr zu einem Ausbildungsbetrieb nach Hof und schloss seine Lehrzeit mit sehr gutem Erfolg als Geselle des Berufs Anlagenmechaniker für SHK-Technik ab.
2010
begann der zwei Jahre jüngere Sohn Jonas Hertel die Ausbildung im elterlichen Betrieb als Anlagenmechaniker für SHK-Technik. Er konnte seine Gesellenprüfung mit 1 Jahr Lehrzeitverkürzung zur gleichen Zeit mit seinem Bruder und ebenfalls mit sehr gutem Erfolg ablegen.
2014
um auch im kaufmännischen Bereich tätig zu sein, ging Jonas nach Karlsruhe an die Bundesfachschule für den Bereich SHK um sich zum "Betriebswirt des Handwerks" weiterzubilden.
Daniel begann mit der Meisterschule.
2017
übernahm Daniel Hertel die Firma in Form einer KG